Goerlich WilfriedWilfried Görlich

Meine erste Kamera, eine Kodak Instamatic 50, bekam ich im Alter von 6 Jahren. Seit diesem Zeitpunkt war ich mit dem „Fotografier- Virus“ infiziert. Die erste Spiegelreklexkamera, eine Praktica BC1, erhielt ich von meinen Eltern zu meiner Nach dem Abitur erfolgte der Wechsel zu einer Nikon F90. Bis heute blieb ich Nikon treu, nebenbei experimentierte ich noch mit Loch- und Mittelformatkameras. 1994 erhielt ich die Möglichkeit eine gebrauchte schwarz/weiß und Farblaboreinheit günstig zu erwerben. Neben normalen Farb und Schwarz/weiß Entwicklungen, beschäftigete ich mich mit Cross- Entwicklungen und Experimenten.

Seit 2006 fotografiere ich digital, immer noch mit Nikon, da ich dadurch meine alten analog Objektive nutzen kann. Was bis 2006 im Labor entstand, entsteht heute am Computer. Fotografisch lasse ich mich nicht gerne festlegen. Die Schwerpunkte liegen bei Natur-, Sport-, Architektur- und Reisefotografie.

Galerie