6Tanzende Farbtropfen auf einer Lautsprechermembran

Wir haben an diesem Abend Farbtropfen fotografiert die auf einer - über einen Lautsprecher gespannten - Membran hoch springen. Diese Gebilde sind ca. 10 cm hoch - so, dass wir im Bereich der Nahaufname/Makrofotos waren.

Von der Ausrüstung her benutzten wir ein Makroobjektiv mit einer etwas längeren Brennweite (ca. 100mm) an. Wir fotografierten in der Dunkelheit, der Kameraverschluss war dabei stets geöffnet (Bulb-Einstellung) und die Belichtung wurde durch die Blitze ausgelöst. Diese Blitze wurden durch eine Lichtschranke mit einem Zeitverzögerungsmodul gesteuert. Fokussierung erfolgte manuell. Die Blitze sind so eingestellt, dass wir bei 200 ASA mit Blende 16 fotografieren können.

Wir dachten zunächst, dass wir maximal mit 2 Fotografen gleichzeitig fotografieren können - wie ihr aber bei den Making-Of-Bildern sehen könnt, sind wir sehr schnell davon abgewichen. Durch das entstehende “Mini-Chaos” hatten wir den ganzen Abend über ein Menge Spaß - und schöne Fotos sind obendrein noch dabei heraus gekommen.

Galerie