Dietmar01Bildgestaltung am Beispiel der Heidelberger Altstadt

Allen Unkenrufen zum Trotz regnete es zwar nicht, allerdings machte sich anfangs die Sonne rar, so daß wir zehn leider eine Reihe vorgesehener Motive mit notwendiger Licht- und Schattenwirkung zunächst gar nicht kreativ aufnehmen konnten.

Als Ersatz bot sich deshalb (neudeutsch) people und streetfotografie an: bei den Scharen von Touristen aus aller Herren Länder eine Fundgrube mit einer Motivvielfalt ohnegleichen zwischen Kornmarkt, Steingasse und alter Brücke.

Zum Ausklang ließen wir uns an diesem lauwarmen Sommerabend zu Füßen des Schlosses am Karlsplatz eine Weiße-Rössl-Pizza munden.

Galerie